standard-title Wärmepumpe

Wärmepumpe

Geothermie- Zukunftsorientiertes Heizsystem

Geothermische Energie steht unabhängig von Witterung und Tageszeit kostenlos zur Verfügung. Erdwärmesonden haben nach heutigen Berechnungen eine Lebensdauer von weit über 100 Jahren. Die laufenden Kosten sind wesentlich geringer als bei einer Gas- oder Ölheizung. Energie, die aus Erdwärme gewonnen wird, verursacht weder Luftschadstoffe noch C02.

In Verbindung mit Wärmepumpen kann Erdwärme zum Heizen und Kühlen von Gebäuden sowie zur Warmwasserbereitung eingesetzt werden. Erdwärme-Heizungen werden in Sachen Förderung mit der höchsten staatlichen Zulage bedacht. Förderfähig sind effiziente Wärmepumpen für die Warmwasserbereitung und die Bereitstellung des Heizwärmebedarfs eines Gebäudes.

Luft/Wasser-Wärmepumpen

Ganzjährig nutzen Luft/Wasser-Wärmepumpen eine Energiequelle, die Sie nicht erst erschließen müssen. Sie verwenden die kostenlose Umweltenergie der Außenluft – hocheffizient und leistungsstark von +35 °C bis –25 °C.

Luft/Wasser-Wärmepumpen sind bei den Wärmequellenanlagen schon eingebaut. Und da Luft überall in unbegrenzter Menge zur Verfügung steht, ist der bauliche und damit finanzielle Aufwand für die Erschließung gering.